Wortmalerei goes WordPress

4. September 2018Marie

Mit der neuen Datenschutzgrundverordnung ging ein großes Blogsterben einher. Viele Blogs sind bis heute nicht mehr erreichbar, viele möchten sich nicht mit all den Dingen beschäftigen, die da auf sie zukommen – vollkommen verständlich in meinen Augen. Wortmalerei war von diesem Blogsterben genauso betroffen. Wobei, das stimmt nicht so ganz, denn eigentlich hat es schon früher angefangen. Eine kleine Leseflaute, die sich über Wochen und Monate immer weiter ausgebreitet und vertieft hatte, begleitete mich. Hinzu kamen diverse Klausurenphasen und stressige Zeiten auf der Arbeit: kein guter Nährboden für Kreativität also. Allerdings kam es für mich nie in Frage, Wortmalerei zu löschen – irgendwie habe ich das, so nah ich auch dran war, nie übers Herz gebracht. Vielleicht weil es sich so angefühlt hätte, als würde ich einen Teil von mir löschen, was sich kitschig anhört, aber irgendwie zutrifft. Wortmalerei war und ist für mich eine kleine Oase, auf der ich mich kreativ austoben kann und die ich so gestalten kann, wie ich möchte. Und zwei meiner größten Leidenschaften, das Lesen und das Schreiben, finden hier ihren Platz.

Alles neu? Nicht so ganz!

Eine Veränderung war also dringend nötig – mal ganz davon abgesehen, dass der Blog DSGVO konform werden musste. Und weil ich es mir besonders schwer machen wollte und ein neues Design definitiv nicht ausgereicht hätte, bin ich mit meinen Wortmalereien zu WordPress gezogen. Im Klartext bedeutet das 900 Posts, 6000 Kommentare und 49 Seiten, die exportiert werden mussten und einiges an Kleinarbeit, die bis jetzt auch noch nicht komplett abgeschlossen ist. Einige Beiträge werden also immer noch ein wenig merkwürdig aussehen, aber auch die werde ich nach und nach bearbeiten. In jedem Fall – und das ist das wichtigste – ist Wortmalerei wieder zurück. Ein bisschen neu, aber auch nicht so ganz. Falls übrigens Interesse an einem kleinen Erfahrungsbericht und Tipps zum Thema WordPress bzw. WordPressumzug besteht, sagt gerne Bescheid. Ich muss mich hier noch ein bisschen einfuchsen, denn die Unterschiede zu Blogspot sind schon teilweise enorm.

Was ändert sich noch? Eigentlich nicht viel. Ich schreibe immer noch über Bücher, ich bin dabei immer noch kritisch und verzaubert zugleich, ich möchte immer noch süße Dinge zu Büchern backen, ich möchte meine Flop Five wieder aufleben lassen und gerne auch einmal das ein oder andere Thema ohne Buch in den Raum werfen. Außerdem würde ich gerne auch mal über Games schreiben, weil mich dieses Thema nun schon etwas länger begleitet und fasziniert. Hauptsächlich soll Wortmalerei aber eine kleine Fundgrube sein und bleiben, in der man alles zum Thema Literatur und schöne Dinge finden kann.

Eure Wortmalereien (2)

  • Fina

    12. September 2018 at 16:20

    Hey 🙂

    Diese ganze Datenschutzgeschichte macht mir auch echt Sorgen. Kann man tatsächlich alles in WordPress importieren, sodass nichts verloren geht? Ich habe meinen Blog mit einigen Blogger Anleitungen halbwegs an die neuen Verordnungen angepasst, aber einiges möchte ich nicht umsetzen, alleine die ganze Adresse, vollständigen Namen usw. angeben zu müssen, das ist mir zu krass. Ich bin mal gespannt, wie sich das ganze entwickelt. Zu deinen Erfahrungen mit dem WordPress- Umzug würde ich mich sehr über einen Post mit Tipps und Tricks freuen, vielleicht wage ich den Schritt auch, wenn ich weiß, was man so alles beachten muss 🙂

    Liebe Grüße
    Fina

    1. Marie

      23. September 2018 at 14:17

      Hallo liebe Fina,

      ja, das geht tatsächlich sogar relativ problemfrei. Je nach dem Template musst du dir nur im Klaren darüber sein, dass du eventuell jeden Post noch anpassen musst – verloren geht halt nur manchmal die Formatierung!

      Das mit der Adresse kann ich gut verstehen, aber leider ist das ja Pflicht. Ich werde mal schauen, dass ich einen WordPress-Post mache und dort meine Erfahrungen wiedergebe 🙂 Tatsächlich war es aber viel „entspannter“ als ich dachte, daher kann ich es nur empfehlen.

      Viele liebe Grüße
      Marie

Schreibe deine Wortmalerei

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Letzte Wortmalerei

3. Advent: Alle Jahre Weihnachten (inkl. Verlosung)

17. Dezember 2017

Nächste Wortmalerei

Das Gold der Krähen von Leigh Bardugo

12. September 2018