• |Rezension| „Der Geschmack von Glück“ von Jennifer E. Smith

    23. Juli 2013 Marie

    Hey, wir werden hier ziemlich überziehen. Durch einen Tippfehler landet die E-Mail von Graham urtümlicherweise in Ellis Postfach, die das Missverständnis sogleich aufklärt. Doch irgendwie können die beiden nicht aufhören sich zu schreiben und schon bald entsteht eine E-Mail-Freundschaft, die auf dem gegenseitigen Verständnis der Person des anderen basiert. Da ist es natürlich hinderlich, dass Elli nicht weiß, dass Graham in der Realität ein gefeierter Schauspieler ist, der bald einen neuen Film in ihrem Heimatort Henley in Maine drehen wird…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Gelöscht“ von Teri Terry

    29. Juni 2013 Marie

    Ich renne. Wir befinden uns im London des Jahres 2054, welches durch Lorder (Law & Order Agenten der Regierung) kontrolliert wird. Wie in einem totalitären Staat sind andersdenkende Menschen unerwünscht und mit einem bestimmten Verfahren, auch Slating genannt, werden die Erinnerungen und die Persönlichkeit von Straftätern und Terroristen durch eine Operation am Gehirn vollkommen ausgelöscht. Mit einem Gerät am Arm, dem Levo, das ihre Gefühle kontrolliert sind die so genannten Slater erkennbar. Auch Kyla ist eine von ihnen, doch Kyla…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Solange am Himmel Sterne stehen“ von Kristin Harmel

    28. Juni 2013 Marie

    Die Straße vor dem Bäckereifenster liegt still und schweigend da, und in der halben Stunde genau vor Sonnenaufgang, während ein leichter Schimmer der Morgenröte am Horizont sichtbar wird, könnte ich fast glauben, der einzige Mensch auf der Welt zu sein. Die gerade frisch geschiedene Hope McKenna, die mit ihrer zwölfjährigen und etwas rebellischen Tochter eigentlisch schon genug Probleme hätte, führt ganz alleine ihr Familienvermächtnis: Die Bäckerei, die schon seit Generationen im Besitz der Familie ist. Durch finanzielle Schwierigkeiten könnte sie…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Ich würde dich so gerne küssen“ von Patrycja Spychalski

    20. Juni 2013 Marie

      Heute ist mein Geburtstag, der siebzehnte, und Maja hat mich mit ein paar Jungs von zu Hause abgeholt. An ihrem siebzehnten Geburtstag lernt Frieda den unnahbaren und coolen Jeffer kennen, dem alle Mädchen ins ganz Berlin hinterherhecheln, doch Jeffer gibt sich gelassen, ganz der junge, rebellische Rocker. Trotz der vielen Warnungen davor, dass Jeffer ihr das Herz brechen könnte und den bösen Blicke der Mädchen, zieht Frieda zu Jeffer in die Wohnung, als ihre Eltern für drei Wochen verreisen.…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Zwischen uns die halbe Welt“ von Simone Elkeles

    14. Juni 2013 Marie

    Ich bin Amy Nelson-Barak. Nach den alles verändernden Sommerferien in Israel, lebt die siebzehnjährige Amy Nelson-Barak bei ihrem Vater in Chicago und konvertiert zum Judentum. Doof nur, dass zwischen ihr und Avi die halbe Welt liegt, während dieser in die israelische Armee eintritt. Da lenkt die Tatsache, dass alle um sie herum, Probleme in Sachen Liebe haben doch extrem ab, denn um ihr eigenes Unglück zu vergessen, hilft sie bei ihren Freunden gerne mal nach. Das wäre unter Umständen auch…

    Weiterlesen
1 2 3 4