• |Rückblicksmalerei| im Februar 2014

    1. März 2014 Marie

    Gelesene Bücher: 7 davon bereits rezensiert:5 davon eShorts: 0 davon eBooks: 0 Gelesene Seiten: 3341 Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 119,32 Durchschnittliche Bewertung: 3,71 Stapel ungelesener Bücher: 485 Dafür, dass der Februar nur achtundzwanzig Tage hatte und ich eine mündliche Prüfung, eineinhalb Hausarbeiten und einen Aufsatz schreiben musste, sind doch einige Bücher zusammengekommen – auch wenn nur eines von meinem „Lies mich!“ dabei ist. Schade, aber das war zu erwarten. Andererseits bin ich ohnehin positiv davon überrascht, dass es doch…

    Weiterlesen
  • |Rückblicksmalerei| im Januar 2014

    3. Februar 2014 Marie

    Ich glaube man sieht, dass ich mich über den Januar nicht ansatzweise zu beklagen brauche, denn wenn ich eins getan habe, dann gelesen – was in vielerlei Hinsicht allerdings nicht unbedingt lobenswert ist. Trotzdem war es einer der Monate, in denen mir fast jedes Buch gefallen hat (auch wenn ich gestehen muss, dass ich hier ein bisschen geschummelt habe, aber dazu gleich mehr!). Mein Herzenshighlight ist definitiv „Was ich dich träumen lasse“, aber auch „So rot wie Blut“ ist weit…

    Weiterlesen
  • |Rückblicksmalerei| Dezember 2013

    3. Januar 2014 Marie

    Der Dezember war ein eher ruhiger Lesemonat, gerade auch, was die Bücher angeht. Ich habe weniger geschafft, als ich wollte, dafür aber auch einige unerwartete Schätzchen dabei gehabt. Das Monatskrönchen bekommt ohne Frage und ohne Wenn und Aber „Wie Monde so silbern“ von Marissa Meyer, denn dieses Buch hat mich absolut begeistert. Die anderen Büchern stehen da alle auf der selben Stufe: „Linna singt“ (wenn man einen nervenaufreibenden Psychoroman sucht!), „Getrieben“ (wenn man wissen will, wie es mit Perry und…

    Weiterlesen
  • |Rückblicksmalerei| November 2013

    1. Dezember 2013 Marie

    Der November war der Monat der positiven Überraschungen und vielleicht auch ein wenig der ruhigeren Buchgeschichten (außer vielleicht „Boy Nobody“). Irgendwie waren die Bücher, die ich gelesen habe immer einen Hauch weihnachtlich, herzlich und warm. Auf dem Bild fehlt übrigens eins meiner absoluten Highlights und zwar „Der Bilderwächter“ von Monika Feht – den habe ich nämlich verliehen. Meine Top 3 Bücher diesen Monat wären dann wohl „Boy Nobody“, „Regenbogenasche“ und „Der Bilderwächter“ – und ein bisschen vielleicht auch „Weil ich…

    Weiterlesen
  • |Rückblicksmalerei| Oktober 2013

    1. November 2013 Marie

    Der Oktober sollte eigentlich unter dem Zeichen des Unibeginns stehen, aber irgendwie habe ich es doch geschafft aus dem Oktober einen erfolgreichen Büchermonat zu machen. Insgesamt habe ich zwölf Bücher und ein eShort (Zerstöre mich von Tahereh Mafi) gelesen (das zähle ich im Übrigen als ein halbes Buch) und das Beste daran: Keines davon war schlecht. Ganz im Gegenteil, diesen Monat wurde ich mit guten Büchern geradezu überhäuft und daher fällt es mir auch schwer ein einziges Highlight heraus zu…

    Weiterlesen
1 5 6 7