• |Rezension| „Stolperherz“ von Britta Sabbag

    14. April 2014 Marie

     Ich klappte den Duden zu und legte ihn neben mich auf das Kopfkissen. Die fünfzehnjährige Sanny Tabor ist unscheinbar und versteckt sich hinter ihrem Dasein als graue Maus, denn auch wenn sie nichts mehr will, als Aufmerksamkeit, kann sie nicht aus ihrer Haut. Schließlich hat sie ein Stolperherz und ist damit in weiten Teilen des Lebens eine Außenseiterin. Da ist es kaum ein Wunder, dass sie ständig von ihrer Mutter übertrieben umsorgt wird und in den Sommerferien auf eine Kur…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Ich und andere uncoole Dinge in New York: Eine Lovestory“ von Julia K. Stein

    18. Januar 2014 Marie

    Dass ich nach New York fliege und dann auch noch in der Business Class, ist nicht normal. Nachdem Judith sechzehn Jahres ihres Lebens in einer langweiligen Kleinstadt verbracht hat, soll dieser Sommer etwas ganz Besonderes werden. Schließlich entkommt sie für einen Sommer lang dem kleinen Leben in Dinslaken und geht, eigentlich gemeinsam mit ihrer Mutter, nach New York. Eigentlich, weil ihre Mutter sich viel lieber mit ihrem neuen Geliebten beschäftigt und Judith lieber zu einem Praktikum verdonnert. So verbringt die…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Dark Village 01: Das Böse vergisst nie“ von Kjetil Johnsen

    8. Januar 2014 Marie

     Plötzlich, mitten im September: ein heißer Tag. In dem kleinen Örtchen Dypdal in Norwegen leben die vier Freundinnen Nora, Vilde, Trine und Benedicte. Die Mädchen kennen sich bereits seit Kindheitstagen und gehen zusammen zur Schule. Alle vier sind fünfzehn Jahre alt und beschäftigen sich in ihrer Freizeit mit alterstypischen Sachen: das andere Geschlecht, Sex und sexuelle Neigungen, Parties. Jede von ihnen birgt ein Geheimnis, jede von ihnen hat ein Schicksal, von dem die anderen nichts wissen. Was sie jedoch alle…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Liebesschüchtern“ von Lili Wilkinson

    9. Dezember 2013 Marie

      Ich habe eine Story gefunden. Pennys Karriere liegt klar auf der Hand: Im Gegensatz zu all ihren minderbemittelten Mitschülern, wird sie den Weg einer erfolreichen Journalistin einschlagen – schließlich ist Penny genau die richtige für den Job. Sie ist laut, rechthaberisch und immer auf der Suche nach einer guten Story. Nur fehlt ihr die eine Story, die sie berühmt machen und aus dem ewigen Trott der langweiligen Schülerzeitung rausholen wird – das ist nämlich alles unter ihrem Niveau. Als…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Weil ich Layken liebe“ von Colleen Hoover

    2. Dezember 2013 Marie

        Nachdem Kel und ich die letzten beiden Kartons in den Möbelwagen gewuchtet haben, ziehe ich mit einem Ruck die Klappe zu, lege den Riegel um und sperre damit achtzehn Jahre Erinnerungen weg, die alle auf die eine oder andere Weise mit meinem Vater verknüpft sind. Nach dem Tod ihres Vaters zieht die achtzehnjährige Layken Cohen gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder Kel von Texas nach Michigan. Von der Sonne in die Kälte. Und das im wahrsten…

    Weiterlesen
1 4 5 6 7 8 16