• |Rezension| „Ach wie gut, dass niemand weiß…“ von Alexa Henning von Lange

    9. Mai 2014 Marie

       „Los! Raus mit dir! Du hast lange genug depressiv rumgesessen.“ Das Leben der siebzehnjährigen Sina ist wie aus einem Bilderbuch – sie lebt in einer großen Villa, hat unvorstellbar reiche Eltern und gehört zu der beliebtesten Mädchenclique der Schule. Bis auf die Tatsache, dass sich ihr Freund gerade von ihr getrennt hat und Sina kaum mehr weiß, was sie machen soll. Als eines Abends ihre Freudinnen auf dem Parkplatz von KFC überfallen werden und sie selbst von einem gutaussehenden…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Noah und Echo: Liebe kennt keine Grenzen“ von Katie McGarry

    25. April 2014 Marie

     Mein Vater ist ein Kontrollfreak, meine Stiefmutter hasse ich, mein Bruder ist tot und meine Mutter… hat Probleme. Es gab eine Zeit, in der Noah und Echo noch keine Außerseiter waren, in der sie ganz normale Teenager in heilen Familien waren, doch diese Zeiten sind vorbei. Echo hat in kurzer Zeit nicht nur ihre halbe Familie, sondern auch die Erinnerung an einen bestimmten Abend in ihrem Leben verloren. Seitdem verbirgt sie die Narben, die sie von diesem davongetragen hat und…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Der beste Sommer meines Lebens“ von Shannon Greenland

    24. April 2014 Marie

     Ich ritt die Welle bis zum Land, wo das Brett aufsetzte und ich herunterfiel. Das Leben der siebzehnjährigen Elizabeth Margaret (von ihrer Schwester auch Em genannt) ist von den Erwartungen ihrer Eltern bestimmt. Nach der Schule wird sie Jura studieren und Anwältin werden, zumindest ist es das, was sie immer wieder runterrattert, wenn sie gefragt wird, was sie später einmal werden will. Was sie jedoch wirklich will – nämlich Köchin werden – hält sie mühevoll zurück, schließlich würden ihre Eltern…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Code Black“ von Kat Carlton

    24. April 2014 Marie

    Kannst du auf dem Heimweg Milch holen? Der harmlose Satz „Kannst du auf dem Heimweg Milch holen?“ ist keine Frage, die Eltern nicht stellen würden, doch für die sechzehnjährige Karina bedeutet sie etwas völlig anderes: 1. Verlasse sofort deinen Aufenthaltsort. 2. Nimm keinesfalls Kontakt zu uns auf. 3. Renne um dein Leben. Denn Karis Eltern sind Agenten bei der CIA und sind selten zu Hause, weswegen sie ihre Kinder für einen möglichen Ernstfall bestens vorbereitet haben. Als Kari eines Tages…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Sternenküsse“ von Giovanna Fletcher

    21. April 2014 Marie

               Als ich vier Jahre alt war, wollte ich unbedingt eine pinkelnde Tiny-Tears-Puppe haben. Die junge Sophie May ist nie aus ihrem Heimatort Rosefont Hill herausgekommen. Eigentlich wollte sie studieren, doch das Schicksal hatte andere Pläne mit ihr und so arbeitet sie seit sie ein Mädchen war, in dem kleinen Teestübchen im Dorf. Auch sonst ist ihr Leben eher ruhig – neben dem Backen gilt iher Leidenschaft dem Lesen und ihre Beziehungen kann sie an fünf…

    Weiterlesen
1 3 4 5 6 7 16