• |Rezension| „Rotkäppchen muss weinen“ von Beate Teresa Hanika

    1. Juni 2014 Marie

    | FJB | Taschenbuch | 221 Seiten | €6,95 | Amazon | Es passierte an einem Freitagnachmittag. Er nennt sie Rotkäppchen, als er sie mit einem Korb am Fahrradlenker den Berg hinabfahren sieht. Rotkäppchen – weil in dem Korb Wein und Essen sind für den Großvater, dessen Einsamkeit nur ein Vorwand ist. Rotkäppchen – weil der Weg aus dem Wald dunkel und steinig ist. Rotkäppchen – weil der Wolf sie längst in seiner Gewalt hat … [via Amazon] Es gibt…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Ich und die Menschen“ von Matt Haig

    11. Mai 2014 Marie

     Hallo, Mensch. Wie geht es dir? In einer verregneten Nacht läuft der angesehene Mathematikprofessor Andrew Martin nackt durch die Straßen. Doch was keiner weiß: der Andrew Martin, den viele kannten, ist nicht mehr da – statt seiner befindet sich ein außerirdisches Wesen in seinem Körper. Und dieses Wesen hat eine Mission, denn Andrew Martin hat die Riemansche Vermutung gelöst – eines der wichtigsten mathematischen Probleme der Welt, dessen Lösung maßgeblich zur Entwicklung der Menschheit betragen würde. Mit der Mission alle…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Sternenküsse“ von Giovanna Fletcher

    21. April 2014 Marie

               Als ich vier Jahre alt war, wollte ich unbedingt eine pinkelnde Tiny-Tears-Puppe haben. Die junge Sophie May ist nie aus ihrem Heimatort Rosefont Hill herausgekommen. Eigentlich wollte sie studieren, doch das Schicksal hatte andere Pläne mit ihr und so arbeitet sie seit sie ein Mädchen war, in dem kleinen Teestübchen im Dorf. Auch sonst ist ihr Leben eher ruhig – neben dem Backen gilt iher Leidenschaft dem Lesen und ihre Beziehungen kann sie an fünf…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Weil ich Layken liebe“ von Colleen Hoover

    2. Dezember 2013 Marie

        Nachdem Kel und ich die letzten beiden Kartons in den Möbelwagen gewuchtet haben, ziehe ich mit einem Ruck die Klappe zu, lege den Riegel um und sperre damit achtzehn Jahre Erinnerungen weg, die alle auf die eine oder andere Weise mit meinem Vater verknüpft sind. Nach dem Tod ihres Vaters zieht die achtzehnjährige Layken Cohen gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder Kel von Texas nach Michigan. Von der Sonne in die Kälte. Und das im wahrsten…

    Weiterlesen
  • |Rezension| „Die Nacht gehört dem Drachen“ von Alexia Casale

    29. November 2013 Marie

        Ich steige auf, zur Oberfläche. Als die vierzehnjährige Evie ihren Adoptiveltern endlich von ihrer gebrochenen Rippe erzählt, können die Ärzte das zerstörte Stück Knochen nur noch herausoperieren. Zusammen mit ihrem Onkel Ben schnitzt sie einen Drachen aus diesem, der als ihr Glücksbringer und als Symbol der Stärke dienen soll. Denn noch ist die schlimme Zeit für Evie nicht vorbei – die ständigen Schmerzen, die Erinnerungen an ihre Vergangenheit und was tun ihr Onkel Ben und ihr Stiefvater Paul…

    Weiterlesen
1 2 3 4