• |Kleine Buchgedanken| Von Lieblingsleseplätzen und Leseritualen

    1. November 2014 Marie

    Es weht ein eiskalter Wind und ich weiß, dass mir kalt ist – mehr als kalt. Ich überlege, warum ich nicht den dicken Mantel angezogen habe, bevor ich heute morgen aus dem Haus gegangen bin. Beim nächsten Mal muss ich unbedingt daran denken. Die Umgebung ist grau. Grau und laut. Die Menschen sind gehetzt oder starren ins Leere – das kommt ganz drauf an, ob sie den Zug bekommen müssen, der gerade eingefahren ist oder sie auf den nächsten warten.…

    Weiterlesen
  • |Kleine Buchgedanken| Der Blick über den Bücherrand

    7. Juni 2014 Marie

    Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Ich zumindest. Und faul bin ich auch. Sagen wir einfach mal, in mir vereinen sich viele der schlechten Eigenschaften, die ein Mensch zu bieten hat, aber manchmal, in ganz wenigen Augenblicken, gibt es Ausnahmen. Und die bestätigen ja bekanntlich die Regeln. Dann mache ich plötzlich etwas, was mich verwundert, stutzig macht, ja, innehalten lässt und dazu führt, dass ich mich und meine Gewohnheiten mal etwas genauer unter die Lupe nehme und in Frage stelle. Gerade…

    Weiterlesen
  • |Kleine Buchgedanken| Büchlein, übersetz dich!

    7. Februar 2014 Marie

    Vielleicht erinnern sich manche an meine Übersetzungsmaschine aus einem Kleinen Buchgedankenpost, der schon etwas länger zurückliegt. Auch heute möchte ich euch wieder ein paar Bücher zeigen, die meines Wissens noch nicht übersetzt worden sind, die es aber dringend nötig haben. Klar, „Dreams of Gods and Monsters“ wird wohl sehr wahrscheinlich übersetzt werden, ist aber auch im Original noch nicht erschienen – wenn man sich mal überlegt, dass dieser Schatz im April erscheint, werde ich allerdings doch sehr ungeduldig, denn wie…

    Weiterlesen
  • |Kleine Buchgedanken| Die Unrezensierten

    26. Januar 2014 Marie

    Manche Bücher bleiben das, was sie sind: Einfach nur Bücher. Ohne, dass man sie auseinandernimmt und sich durch jedes einzelne Wort liest – manchmal muss ein Buch einfach ein Buch bleiben. Ohne Rezension. Ohne Worte. Ohne Meinung. Gut, nicht direkt ohne Meinung, nur ohne eine umfassende, schriftliche Meinung. Es bleiben Bücher, die unterhalten haben, die man mochte, über die man aber eigentlich gar nicht so viel sagen möchte, will, könnte oder gar wollte. Denn obwohl mein Bücherblog für mich ein…

    Weiterlesen
  • |Kleine Buchgedanken| Durch die Zeit fliegende, geschriebene Worte oder: Wie man mit Büchern durch die Zeit reist!

    14. September 2013 Marie

    Manchmal packt uns die Sehnsucht die Realität zu verlassen, denn sein wir doch mal ehrlich: Viel zu oft ist sie grau und trostlos, birgt so viele Hindernisse und Anstrengungen. Da ist es doch manchmal eine schöne Vorstellung, in einer anderen Zeit geboren worden zu sein. Wie wäre es wohl ein Kind der 60er zu sein, mit Blumen im geflochtenen Haar und guter Musik? Oder noch weiter weg: Wie wäre es, im Mittelalter zu leben, lange Röcke zu tragen und unterdrückt…

    Weiterlesen
1 2 3 4 5