• |Lesefutter| Der sommerliche Geschmack von Mystic City, wo die Überlebenden gegen alle Regeln plötzlich ihre aufbrechenden Schatten beobachten können

    20. Juli 2013 Marie

    Obwohl der unter Studenten allgemein bekannte Spruch „Jeder Tag ist ein Montag“ sicherlich manchmal zutreffen mag, beginnen meine Semesterferien sehr ruhig – die Klausur steht erst am 30. an und danach habe ich bis Oktober frei, also eigentlich kein Grund traurig zu sein, aber mich hat das Fernweh gepackt. Zudem hänge ich sei Wochen an „Herzblut – Gegen alle Regeln“ fest, ein Buch, das definitiv nicht meinem Lesegeschmack entspricht und überhaupt scheinen sich alle gerade in ferne Länder aufzumachen (auch…

    Weiterlesen
  • |Kleines Gedankenballett| #5 Das fünfte Rad am Wagen

    9. Juni 2013 Marie

    Manchmal kann man nie genug Bücher haben. Und manchmal will man alle Bücher, die man hat auf einmal lesen, sodass eins immer darunter leidet. Ich habe in letzter Zeit derart viele Bücher angehäuft, dass ich kaum zum Lesen komme, weil ich jedes direkt lesen möchte. Jetzt muss ich mich in Geduld üben und versuche nicht im sekundentakt zu meinem Regal zu linsen, um zu überlegen, was ich als nächstes Lesen könnte. Daher ist momentan jedes Buch, was ich nicht lesen…

    Weiterlesen
  • |Wöchentliches Gedankenballett| #1 Klappe, die Erste

    22. April 2013 Marie

    Manchmal gibt es so viele Kleinigkeiten, für die man keine eigenen Post schreiben, die man aber irgendwie doch los werden will. Weil das in letzter Zeit bei mir etwas zu häufig vorkommt, habe ich mir gedacht, dass ich einmal in der Woche einen Sammelpost schreibe, in dem ich alle wichtigen Neuigkeiten und das, was ich gerade so lese zusammenfasse (möglich, dass es jetzt, wo ich die Idee hatte, nicht mehr so viele Kleinigkeiten geben wird, müsste man ja fast mit…

    Weiterlesen
  • [Ich lese…] Warum die Urlaubssonne meiner Kreativität nicht gut getan hat & Shades of Grey als Lückenfüller herhalten muss

    30. Juli 2012 Marie

    Hier wäre ich dann wieder und versuche mich aus meinem kreativen Loch zu hiefen, in welches ich mich nach den zwei sonnenüberladenen Wochen Italien irgendwie selbst hineingestoßen habe. Die ungeschriebenen Rezensionen häufen sich hier momentan und ich weiß absolut nicht, wo ich anfangen soll. Daher werde ich den Haufen ungeschriebener Worte langsam angehen und erstmal überhaupt etwas posten, damit ihr wisst, dass ich nicht irgendwo im Gotthard-Tunnel stecken geblieben bin (obwohl wir ewig lange im Stau standen!), sondern einfach nur…

    Weiterlesen
  • Von Entscheidungsschwierigkeiten, Vorlesebüchern und einem ganzen Haufen Post

    21. März 2012 Marie

      Wetter und Frühlingsgefühle inspirieren mich in letzter Zeit nicht nur dazu selbst zu schreiben, sondern auch zum lesen. Derweil lese ich 3 einhalb Bücher parallel und finde irgendwie keinen Anfang und kein Ende. Eines davon, nämlich „Herzklopfen auf Französisch“ von Stephanie Perkins habe ich nun knapp durch und werde es vorraussichtlich auch in dieser Woche abschließen, während ich „Asches: Brennendes Herz“ von Ilsa J. Bick mit mit meinem Freund zusammenlese (d.h. eigentlich liest er mir vor), was natürlich auch…

    Weiterlesen
1 2 3 4