• Welttag der Poesie 2019 – Von Sprache, Magie und Worten

    21. März 2019 Marie

    *Werbung – Kooperation mit Viking Kitsch. Deutschunterricht. Langweilig. Unnötig. Das ist vermutlich eine der gängigsten Assoziationsketten, wenn das Wort Poesie fällt. Die Lyrik hat schlichtweg keinen guten Ruf, sie ist nicht so cool wie die große Schwester – die Epik. Und das obwohl auch Gedichte Geschichten erzählen; pointierter und aufreibender manchmal noch als Romane es mit so vielen Worten versuchen. Denn wenn ein Gedicht sprachlich wirklich gut ist, dann lässt es nicht mehr los: Ein kleines Kunstwerk aus Worten. Um…

    Weiterlesen
  • Lyrik und Gedichte – Part 1: Damals

    27. Oktober 2018 Marie

    Manchmal ist es doch verblüffend, wie wenig Worte man benötigt, um ganz viel zu sagen. Manchmal findet man in ein paar Zeilen viel mehr Verständnis als in einem ganzen Buch – und auch wenn Gedichte genau das schaffen, habe ich doch oft das Gefühl, dass sie verpönt werden, dass sie als langweilig oder zu komplex angesehen werden, dass man sich schlichtweg nicht mit ihnen beschäftigen möchte. Aber gute Lyrik ist für mich wie ein guter Songtext – sie berührt irgendetwas…

    Weiterlesen
  • Kurz & Knapp | Eines Tages, Baby & Wir können alles sein, Baby von Julia Engelmann

    25. Oktober 2015 Marie

    Goldmann | Taschenbuch | je 96 Seiten | je €7,00 | Kaufen 1 + 2? Julia Engelmann wurde 2014 mit ihrem Poetry Slam Text „Eines Tages, Baby“ bekannt und zur Stimme einer ganzen Generation. Ihre Texte haben einen Platz in bisher zwei veröffentlichen Büchern gefunden: „Eines Tages, Baby“ (2014) und „Wir können alles sein, Baby“ (2015). Beide Bücher möchte ich euch hiermit vorstellen – und ans Herz legen: „Eines Tages, Baby“ zählt zu den Büchern, für die man sich Zeit…

    Weiterlesen