• |Kleines Gedankenballett| #5 Das fünfte Rad am Wagen

    9. Juni 2013 Marie

    Manchmal kann man nie genug Bücher haben. Und manchmal will man alle Bücher, die man hat auf einmal lesen, sodass eins immer darunter leidet. Ich habe in letzter Zeit derart viele Bücher angehäuft, dass ich kaum zum Lesen komme, weil ich jedes direkt lesen möchte. Jetzt muss ich mich in Geduld üben und versuche nicht im sekundentakt zu meinem Regal zu linsen, um zu überlegen, was ich als nächstes Lesen könnte. Daher ist momentan jedes Buch, was ich nicht lesen…

    Weiterlesen
  • |Wöchentliches Gedankenballett| #1 Klappe, die Erste

    22. April 2013 Marie

    Manchmal gibt es so viele Kleinigkeiten, für die man keine eigenen Post schreiben, die man aber irgendwie doch los werden will. Weil das in letzter Zeit bei mir etwas zu häufig vorkommt, habe ich mir gedacht, dass ich einmal in der Woche einen Sammelpost schreibe, in dem ich alle wichtigen Neuigkeiten und das, was ich gerade so lese zusammenfasse (möglich, dass es jetzt, wo ich die Idee hatte, nicht mehr so viele Kleinigkeiten geben wird, müsste man ja fast mit…

    Weiterlesen
  • [Lesereise] Das Experiment: 14 Tage ohne Blog. Oder auch: Bloggerpäuschen, Sommerurlaub und die Ruhe vor dem Sturm

    13. Juli 2012 Marie

    Bevor ich sang- und klanglos die Biege mache, wollte ich lieber ankündingen, dass hier in den nächsten vierzehn Tagen erst einmal ein wenig Ruhe einkehren wird und ich stattdessen lieber Italien und Umgebung unsicher mache. Die Buchsucht wird mich natürlich auch ins Bella Italia verfolgen und ich habe so einige Strandlektüren in meinen ohnehin schon viel zu vollen Koffer gequetscht – d.h., wenn ich viel Zeit zum Lesen finde, werde ich auch mit so einigen Rezensionen im Schlepptau (und hoffentlich…

    Weiterlesen
  • Sommerleicht und winterschwer oder auch: Die Jahreszeiten-Bücher

    4. April 2012 Marie

    Mit den Temperaturen und Jahreszeiten ändert sich auch mein Leseverhalten und vor allen Dinge die Lust auf verschiedene Genres. Es gibt Bücher, die man einfach besonders gut im Sommer lesen kann und andere, die irgendwie perfekt in den Winter passen. Mit den ersten Sonnenstrahlen habe ich immer Lust auf eine leichte, sommerliche Lektüre und wenn es schneller dunkel wird, bevorzuge ich schwerere, fantasylastige Romane. Das heißt natürlich nicht, dass ich im Sommer nie zu Fantasy greife, lediglich, dass ich im…

    Weiterlesen
1 2