• Flop Five | Die absolut grausamsten Situationen beim Lesen

    17. März 2017 Marie

    Flop Five ist eine Kategorie auf meinem Blog, die ich jedes Mal aufs Neue wieder jämmerlich vernachlässige, obwohl sie mir doch eigentlich so gut gefällt und obwohl ich jedes Mal schwöre, sie endlich regelmäßiger zu veröffentlichen. Da aller guten Dinge drei sind, starte ich meinen dritten Versuch mit Flop Five und werde heute eure schlimmsten Lesealbträume auspacken, ha! Nehmt euch in acht, lest diesen Post auf gar keinen Fall im Dunkeln und haltet euch fest (und lest die fünf Punkte…

    Weiterlesen
  • Flop Five | Die nervigsten Stereotypen

    25. Mai 2016 Marie

    Es ist schon eine Zeit her, seit mein erster „Flop Five“ online ging – viel zu lange. Und es blieb auch bei dem einen, denn irgendwie habe ich die Kategorie dann ein wenig aus den Augen verloren. Jetzt möchte ich sie gerne wiederbeleben und einmal im Monat ein wenig Hass in der Buchszene verteilen – und zwar indem ich euch je fünf Dinge nenne, die buchtechnisch nerven, doof oder unästhetisch sind und einfach keinen Spaß machen. Wir kennen das doch…

    Weiterlesen
  • |Flop Five| Die grausamsten Buch(unter)titel

    7. April 2014 Marie

    Jeder kennt sie, jeder hasst sie (zumindest die Mehrzahl). Sie sind vorwiegend ein deutsches Phänomen und an Kitsch kaum zu übertreffen. Worum es geht? Um Untertitel – natürlich. Im Jugendbuchbereich sind die grauenhaften Phrasen kaum mehr wegzudenken – heißt doch jede Reihe und jede Liebe „unsterblich“, „ewig“ oder „grenzenlos“. Es ist, als müssten die deutschen Verlage ihren Büchern einen Stempel aufdrücken, der jedem Leser schamlos unter die Nase reibt, dass es eine Liebesgeschichte gibt, damit auch ja jeder rosarotbebrillter Liebesschnulzenleser…

    Weiterlesen