Blog post

|Im Rampenlicht| Jane Austen – Die sechs Romane

18. März 2014Marie
Meistens sind sie düster, wenig ansprechend und lieblos, oft machen sie einfach allein schon vom Anblick her keinen Spaß – die „Klassiker“ unter den Büchern kommen covertechnisch oft zu kurz. Natürlich, berühmt sind sie ja schon und vermutlich kaufen die wenigsten Fanatiker hoher Literatur Bücher wegen ihrem Aussehen. Das jedoch gerade auch Klassiker ein hübsches Kleid verdienen, macht beispielsweise die Penguin Classics Reihe deutlich – und verführt dadurch auch immer öfter jugendliche Leser zu den sonst so verhassten Werken zu greifen. Hierzulande ist es da schon schwieriger an wirklich schön gestaltete klassische Literatur zu kommen, die nicht nur Spaß macht, sondern auch im Regal etwas hermacht. Dachte ich jedenfalls, bis ich vor Kurzem auf den wunderschönen Schuber der Jane Austen Bücher aus dem Reclam Verlag gestoßen bin und mich auf den ersten Blick in die blumigen Bücher verliebt habe.

 

Jane Austen ist sicherlich jedem ein Begriff, ist sie doch die Autorin schlechthin, wenn es um britische Literatur und die Darstellung der Frau im frühen 19. Jahrhundert geht. Ihr wohl bekanntestes Werk ist „Stolz und Vorurteil“, welches nicht nur lesetechnisch einfach unglaublich viel Spaß macht, sondern auch in bewegten Bildern oft zu finden ist – empfehlen kann ich hier vor allen Dingen die BBC Verfilmung, aber auch die Hollywoodvariante macht Spaß, wenn sie auch nicht so nah am Buch ist. Jedenfalls wollte ich schon immer schöne Ausgaben von Klassikern in meinem Regal stehen haben – und natürlich auch lesen – und da musste dieser wunderschön gestaltete Schuber einfach bei mir einziehen. Zwar finde ich es an dieser Stelle etwas schade, dass die Blumen auf dem Rücken kein Gesamtbild ergeben, aber insgesamt stört mich das nicht allzu sehr, weil die einzelne Aufmachung der Bücher dafür umso mehr hermacht:

 

 

Die Bücher sind allesamt gebunden und sehr hochwertig, außerdem sind sie individuell gestaltet und wer – wie ich – auf Blumen steht, wird wohl um diesen Schuber ohnehin nicht herum kommen. Die Bücher sind ungefähr so hoch, wie ein etwas größeres Taschenbuch (wer die grünen Taschenbuchausgaben der Herr der Ringe hat: ungefähr so hoch!) und kommen in einem stabilen Pappschuber daher, der ebenfalls mit Blümchenmustern übersät ist und sich an dem Design der Bücher orientiert. Insgesamt bekommt man den Schuber für 29,95€, was ich persönlich für sehr preiswert halte – man bekommt eben nicht nur Inhalt, sondern auch endlich einmal ein geschmackvolles Äußeres. Was die Übersetzung (übrigens von Grawe) angeht, kann ich noch nicht allzu viel sagen (zumal ich die Originalbücher nie gelesen habe), aber in „Stolz und Vorurteil“, was ich momentan lesen, wirkt sie sehr authentisch und liest sich angenehm weg – zu den einzelnen Büchern wird es nach und nach kleine „Rezensionen“ geben.
Jetzt fehlen eigentlich nur noch hübsche Schuber zu den Büchern der Bronte-Schwestern und Sherlock Holmes, dann wäre ich erst einmal sehr zufrieden, denn hier suche ich noch nach hübschen (deutschen) gebundenen Ausgaben – wer also Tipps hat, gerne berichten! Den Jane-Austen Schuber kann ich jedenfalls durchweg empfehlen und finde ihn auch als Geschenkidee super geeignet. Mein einziger (winzigkleiner) Kritikpunkt bezieht sich lediglich auf die Tatsache, dass die Buchrücken kein Bild ergeben, weil das teilweise ein wenig ungeordnet aussieht.

 

Wie gefällt euch der Schuber und von welchen Klassikern hättet ihr gern hübschere Ausgaben im Regal stehen? Welche Ausgaben könnt ihr empfehlen und lest ihr überhaupt „Klassiker“? „Im Rampenlicht“ ist übrigens eine neue Postreihe, in der ich nach und nach schöne oder interessante Bücher/Schuber vorstellen möchte – gerade in verbildlichter Form!

Eure Wortmalereien (18)

  • Marysol Fuega

    29. Oktober 2014 at 19:37

    Wow, dass sieht super aus der Preis ist auch genial… sonst zahlt man für ein Hardcoverbuch 20€… Klassiker lese ich nicht sooo viel (nur die abenteuerlichen, wie Robin Hood), aber Stolz und Vorurteil möchte ich doch mal noch lesen…

  • Eli

    23. März 2014 at 10:30

    Ich überlege schon seit Ewigkeiten, welche Ausgabe bzw. von welchem Verlag ich mir die Jane Austen Bücher holen soll. Da hat man echt eine riesige Auswahl. Der Schuber ist mir da auch über den Weg gelaufen, aber man konnte leider nie die einzelnen Bücher sehen. Also danke schon mal, dass du sie hier gezeigt hast!:) Sehen wirklich schön aus!

    Liebe Grüße,
    Eli

  • Emme

    19. März 2014 at 17:19

    Der Schuber ist wirklich sehr schön. Stolz und Vorurteil möchte ich auch unbedingt mal lesen. Liebst, Emme ♥

  • Anonymous

    18. März 2014 at 21:19

    Ja, dieser Schuber ist toll! Ich habe auch schon damit geliebläugelt. Ist ja nicht immer selbstverständlich, dass Bücher im Schuber auch Hardcover sind. Wie Du schon sagst: wenn die Blümchen noch ein Bild ergäben, wäre es noch das i-Tüpfelchen, aber auch so sieht es sehr blumig und freundlich aus. Wenn dann noch die Übersetzung stimmt, ist das einfach perfekt

  • Carly Gencer

    18. März 2014 at 20:28

    Wow, der Schuber ist der Hammer! Ich finde ihn richtig, richtig schön *-*
    Jedoch möchte ich die Clothbound Edition haben, da ich die einen Tick schöner finde.

    Mit Klassikern ist es so eine Sache bei mir. Einige Autoren liebe ich (wie zB. Jane Austen) und mit anderen komm ich einfach nicht klar (wie zB. Charles Dickens).

    Sehr interessanter Post 🙂

    Liebe Grüße
    Carly

  • Elif

    18. März 2014 at 17:57

    Wie witzig, den Schuber wollte ich mir im April auch holen, wenn ich wieder genug Geld habe! 🙂 Ich hab zur Zeit wieder richtig Lust, ihre Bücher zu lesen, obwohl ich bislang nur Stolz & Vorurteil kenne, aber das fehlt mir dennoch im Regal. Und da hatte ich auch die Idee, nach einem Schuber zu greifen – den von Anaconda (?) finde ich auch nicht schlecht, aber ich hab auch beschlossen, den von Reclam zu kaufen, einerseits BLUMEN <3 (:D) und andererseits soll ja die Übersetzung hier viel besser sein 🙂 Jetzt hast du mich noch mehr darin bestätigt, dass ich den Schuber haben muss, danke! Und viel Spaß damit. 🙂

  • Wortwanderin

    18. März 2014 at 15:30

    Wow, sehen die Bücher schön aus! Ich habe schon mehrfach mit dem Gedanken gespielt, mir Bücher von Jane Austen zu kaufen. Ich besitze Stolz und Vorurteil als Kindle Version und hörte das Buch auch eine Weile als Audiobook…aber so richtig toll fand ich bedie Erlebnisse nicht (der Inhalt halt mir wiederum gefallen). Vielleicht bin ich da so traditionell, dass ich meine ein Klassiker muss als richtiges Buch vorliegen. Bisher hatte mich aber keine Ausgabe optisch besonders angesprochen. Daher finde ich es wirklich schön zu sehen, dass auch die Klassiker endlich ein neues Kleid bekommen. Sie wirken ansprechender, frischer und nicht so angestaubt. Da greifen mit Sicherheit noch viele Leser mehr zu.
    Ich dann wohl auch bald 🙂

  • Ines

    18. März 2014 at 13:43

    Wow, die Bücher sind wirklich wunderschön! Ich wollte schon lange die Bücher von Jane Austen im Regal haben (habe sie immer nur ausgeliehen) und zudem die fehlenden Bänder noch lesen. Landet sofort auf meinem Wunschzettel!

    1. Paperdreams

      18. März 2014 at 13:46

      Yay, das freut mich 🙂 Ich bin jedenfalls super happy mit dem Schuber und wollte auch jahrelang Austens Bücher im Regal haben (hatte nur eine ziemlich unansehnliche Ausgabe von Stolz & Vorurteil!)

  • Stephie

    18. März 2014 at 13:20

    Optisch finde ich den Schuber echt klasse, aber ich bin skeptisch, ob die Übersetzung mir gefallen würde. Kannst du mir per Mail vllt mal die ersten paar Zeilen aus Stolz & Vorurteil von der Übersetzung hier schicken?

    1. Paperdreams

      18. März 2014 at 13:22

      Klar, mache ich gerne. Einen Moment 🙂

  • Kitty Catina

    18. März 2014 at 13:13

    Ich hab den Jane Austen-Schuber von Anaconda. Der ist auch wunderschön und mehr mein Geschmack, weil ich bunt nicht so mag. Von den Bronte-Schwestern gibt es auch einen schönen Schuber (http://www.amazon.de/Bront%C3%AB-Schuber-Villette-Shirley-Sturmh%C3%B6he/dp/3866478704/ref=pd_sxp_f_pt). Der gefällt mir auch sehr. Ich weiß aber nicht, ob das dein Geschmack wäre.

    1. Paperdreams

      18. März 2014 at 13:14

      Der ist auch hübsch, das stimmt. Den Bronte-Schuber kannte ich schon und finde ihn auch richtig toll, nur leider ist der derzeit nicht lieferbar und der Verlag plant anscheinend auch bisher nicht, ihn weiter zu drucken. Total schade!

  • Deniz

    18. März 2014 at 12:49

    OMG, ich bin hin und weg *-* Stolz und Vorurteil habe ich gelesen und ich fand es absolut genial 🙂 Vielleicht sollte ich mir den Schuber auch holen, damit ich die anderen Bücher auf meinem SuB habe.. 😀

    1. Paperdreams

      18. März 2014 at 12:54

      Solltest du definitiv 🙂 Ich finde für den Preis und das Aussehen ist der Schuber einfach unschlagbar! Und ich liebe Stolz und Vorurteil auch 🙂 ♥

  • Catherine Madeleine Buchling

    18. März 2014 at 12:37

    Ohhh, das sieht aber wirklich sehr schön aus mit dem Schuber! Und das mit den Bronte-Schwester unterschreibe ich auch sofort! Toll fände ich auch einen Schuber zu George Elliott – ihre Romane finde ich auch total super. Vor allem The Mill on the Floss!

    LG Cat

    1. Paperdreams

      18. März 2014 at 12:40

      Ja, nicht wahr? Kann mich auch nicht dran satt sehen 🙂

      Wer weiß, vielleicht haben wir ja irgendwann Glück, und wir bekommen einen richtig tollen Bronte-Schuber ♥ "The Mill on the Floss" kenne ich nicht, aber das wird sich jetzt wohl ändern 😉

      Liebe Grüße,
      Marie

    2. Catherine Madeleine Buchling

      20. März 2014 at 15:56

      Oh, wenn dir Austen gefällt, dass wird die The Mill on the Floss auch gefallen! Ich fand's traumhaft schön!! ^^

      LG Cat

Schreibe deine Wortmalerei

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Letzte Wortmalerei

|Rezension| "Die Erleuchtete - Das Dunkel der Seele" von Aimee Agresti

10. März 2014

Nächste Wortmalerei

|Rezension| "Frostfeuer" von Kai Meyer, Marie Sann und Yann Krehl

19. März 2014