Filmgedanken | Entschuldige, ich liebe dich (inkl. Verlosung)

15. August 2015Marie
Der erfolgreiche, attraktive und intelligente Werbefachman Alex (Daniele
Liotti) ist endlich bereit für emotionale Stabilität in seinem Leben.
Deswegen will er seiner Freundin die entscheidende Frage stellen. Aber
sie lehnt den Heiratsantrag ab. Als dann eine neue Dame in sein Leben
tritt, ändert sich doch alles grundlegend: Im Berufsverkehr Roms
überfährt er beinahe eine junge Frau. Als sich die Abiturientin Niki
(Paloma Bloyd) lautstark über seine Fahrkünste beschweren will, treffen
sich die Augen der beiden und es ist um sie geschehen: Liebe auf den
ersten Blick. Die beiden lernen sich schließlich kennen und sie zeigt
ihm, wie sie die italienische Hauptstadt wahrnimmt. Ihr Blickwinkel auf
die ewige Stadt könnte dabei nicht noch unterschiedlicher sein als der
seine. Trotz aller Widerstände und gegen die Konventionen glaubt das
frischverliebte Paar an ihre Beziehung.
[via Filmstarts]

Manchmal braucht es kitschige Liebesfilme. Ob nun für einen Frauenabend oder einen ganz privaten Filmemarathon, manche Filme tun genau dann gut, wenn sie leicht und romantisch sind. „Entschuldige, ich liebe dich“ meistert diese Aufgabe wohl mit Sternchen, denn die Geschichte um Alex und Niki geht ins Herz, ganz gleich, wie nervig Niki sich manchmal gibt, wie steif Alex sich verhält oder wie hölzern die Dialoge dann und wann wirken. Insgesamt hat mir ds Gesamtpaket nämlich einfach Spaß gemacht und definitiv ein bisschen südländisches Flair ist eigene Wohnzimmer gebracht. Inwieweit die Geschichte mit der Romanvorlage übereinstimmt, kann ich allerdings nicht sagen, da ich das Buch nicht gelesen habe.

Daher bleibt der Blick allein auf dem Film, dem Plot und den Schauspielern – und das passt alles relativ gut zusammen. War ich zu Beginn noch etwas skeptisch, der etwas sehr schnell voranschreitenden Liebesgeschichte wegen, wurde ich schnell von der lebensbejahenden Protagonistin und dem Drama um die Liebesgeschichte mitgerissen, obwohl ich dem Film einige große Schwächen definitiv nicht absprechen kann. Da wäre zum einen Niki selbst (gespielt von Paloma Bloyd), die ziemlich selbstbewusst und beinahe schon nervtötend frech und dreist ist, wobei das wahrscheinlich genauso gewollt war, und die von der Schauspielerin ziemlich gut getroffen wurde. Paloma Bloyd erinnert von der Mimik her teils stark an Keira Knightley, was mich zwischendurch immer wieder ein wenig irritiert hat. Noch dazu hat sie eine sehr positive Ausstrahlung, die den ganzen Film auflockert.

Alex (Danielle Lotti) hingegen ist der steife und erfahrene Geschäftsmann, der oft ein wenig peinlich berührt von Nikis Energie wirkt. Zwar haben mir die beiden zusammen gut gefallen, doch die hundertprozentige Chemie habe ich dennoch nicht immer spüren können. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden entwickelt sich, wie bereits erwähnt, extrem schnell und durchläuft einige größere Hindernisse wie beispielsweise der Altersunterschied, die gesellschaftlichen Rahmen und andere Menschen, die den beiden mehr oder minder im Weg stehen. Einige Wendungen habe ich da nicht ganz begriffen, vor allen Dingen eine, die mit einer der besten Freundinnen von Niki zu tun hat, doch das tut der Unterhaltung definitv keinen Abbruch. „Entschuldige, ich liebe dich“ ist eine frische Sommerunterhaltung, die mit viel südländischem Charme und einer schönen Liebesgeschichte daherkommt, die vielleicht hier und da nicht ganz sauber ist, doch insgesamt einfach Spaß macht. Kleinere Makel fallen da nicht allzu sehr ins Gewicht und wenn man Lust auf einen solchen Film hat und nicht allzu viel Anspruch auf Tiefgang hat, kann man mit der Geschichte um Niki und Alex eindeutig sehr viel Spaß haben.

Trailer ENTSCHULDIGE ICH LIEBE DICH (Deutsch) mit Paloma Bloyd und Daniele Liotti

Ihr wollt euch den Sommer mit dieser schönen Liebesgeschichte versüßen? Dann habe ich vielleicht genau das richtige für euch. Capelight hat mir freundlicherweise eine DVD des Films zur Verfügung gestellt, die ich an euch verlosen darf (an dieser Stelle noch einmal danke an Bianca!). Um an der Verlosung teilzunehmen, füllt einfach das Formular aus und beantwortet die darin gestellte Frage.

Teilnahmebedingungen:
Wenn
ihr unter 18 Jahre alt seid, benötigt ihr für die Teilnahme das
Einverständnis eurer Eltern. Jeder
darf nur einmal teilnehmen – bei mehrfacher Teilnahme wird derjenige
von der Verlosung ausgeschlossen. E-Mail
Adressen werden sofort nach Beendigung gelöscht. Die Adresse des
Gewinners wird an die Agentur weitergegeben, die den Gewinn an den
Gewinner verschickt. Reine Gewinnspielblogs
sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt unter
allen richtigen Antworten über
Random.org. Teilnahmeschluss ist der 20.08.2015 (einschließlich)! Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt und in diesem Beitrag genannt.

Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch viel Spaß bei „Entschuldige, ich liebe dich“!

Eure Wortmalereien (5)

  • Jasi Ich

    21. August 2015 at 5:58

    Huhu! 🙂 Danke für die wundervolle Film-Vorstellung! Der Film klingt wirklich toll und ich würde mich riesig freuen wenn ich ihn gewinnen und gemeinsam mit meinen besten Freundin im Zuge eines Filmabends gucken dürfte. ^-^ Alles Liebe, Jasi ♥

  • glitzerfee

    19. August 2015 at 17:59

    Ich habe das Buch zwar auch nie gelesen aber ich finde der Film klingt nach einem schönen Abend mit Hugo, Schokolade und einer Kuschedecke auf dem Sofa. Ich bin zwar eher der Action und Thriller Fan, doch ab und zu braucht man auch eine schöne Schnulze um einfach mal abzutauchen.Danke für das tolle gewinnspiel.Liebe Grüße,Vanessa

  • Friedelchen

    19. August 2015 at 15:51

    Ich habe neulich erst eine andere Filmbesprechung gesehen, und da wurde auch Nikis Art etwas angekreidet, ich bin also gespannt, ob sie mir nicht auch auf die Nerven gehen wird 🙂 Das Buch kommt aber schonmal auf die Wunschliste.

  • Fabella

    19. August 2015 at 14:27

    Ohh das klingt nach einem Film für mich *herzcheninaugen* …. danke für die schöne Vorstellung, der Film wäre sonst bestimmt an mir vorbei gegangen!

  • Tine

    15. August 2015 at 12:30

    omg,omg, OMG. Das Buch wurde verfilmt, ohhhhh ♥ Haha, sorry. Ich mag das Buch total. Super, dass es verfilmt wurde, ich muss die DVD unbedingt auch haben! Im Buch verlieben sich die beiden übrigens nicht auf den ersten Blick, sondern erst später. Falls du Romanvorlagen auch noch nach dem Film gerne liest, kann ich es dir echt empfehlen (auf meinem Blog gibt es auch eine Rezi dazu). lg. Tine =)

Schreibe deine Wortmalerei

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Letzte Wortmalerei

Rezension | "Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm" von Eva Völler

13. August 2015

Nächste Wortmalerei

Rückblicksmalerei | im Juli 2015

16. August 2015