3. Advent: Alle Jahre Weihnachten (inkl. Verlosung)

17. Dezember 2017Marie

Einen wunderschönen dritten Advent und herzlich Willkommen zum dritten Adventsspecial hier auf meinem Blog! Alle Jahre wieder kommt Weihnachten überraschend unerwartet – zumindest für mich. Plötzlich geht alles ganz schnell: die Wohnung will geschmückt werden, Geschenke wollen gekauft und verpackt  und der Koffer für die Heimreise gepackt werden. Obwohl die Weihnachtszeit die schönste und vor allen Dingen besinnlichste Zeit des Jahres sein soll, mündet das alles schnell in Stress. Dabei fehlt einem oft nicht einfach nur ein Plan – man übersieht potenziell schöne Momente oder erinnert sich nicht mehr an sie. Umso schöner, wenn man die kleinen feinen Momente festhalten  und velleicht auch die ein oder andere Sache planen kann. Mit „Alle Jahre Weihnachten“ möchte ich euch heute ein optisch wie inhaltlich wunderschönes Eintragebuch für die Weihnachtszeit vorstellen – und auch verlosen!

Die Weihnachtszeit bewusst genießen – und festhalten!

Gefühlt habe ich zwanzig Blanko-Notizbücher zu Hause, die ich noch nie benutzt habe. Das blankweiße Papier schreckt mich davon ab, etwas mit meiner – zugegeben etwas krakeligen Schrift – hineinzuschreiben. Eintragbücher funktionieren da schon um einiges besser und genau aus diesem Grund hat mich „Alle Jahre wieder“ aus dem Verlag ars edition auch direkt angesprochen. Wobei – zuerst war da die Optik: ein festlicher Goldschnitt, funkelnde Prägungen und ein wunderschönes Design machen dieses Eintragbuch zu einem absoluten Hingucker, der noch dazu weihnachtlich, aber nicht zu kitschig aussieht. Auch von innen zieht sich die liebevolle Gestaltung weiter durch das Büchlein und macht weihnachtlich-besinnliche Stimmung.

Und wofür das Ganze mag sich nun der ein oder andere fragen? „Alle Jahre Weihnachten“ dient als Sammlung von Erinnerungen und weihnachtlicher Planung – man kann also alles in vorgefertigte Felder eintragen, was einem zu Weihnachten so einfällt. Einteilen kann man das ganze in verschiedene Jahre, sodass man, sobald das Buch voll ist, ein kleines Sammelsurium an vergangenen Weihnachtsgedanken gesammelt hat und sich wieder und wieder daran erinnern kann. Das Buch kann man dabei so kreativ und aufwendig gestalten wie man mag, denn trotz der vorgefertigten Seiten lässt „Alle Jahre Weihnachten“ viel Platz und Raum für eigene Ideen und viel Kreativität.

Neben der Planung für das Weihnachtsessen und den Geschenkideen, ist auch Platz für Fotos und Kurzgedanken zum Fest. Ich werde mein Exemplar dieses Jahr mit meinen Gedanken rund um Weihnachten 2017 füllen und euch gerne auf Instagram und Facebook zwischendurch mal zeigen, wie ich mein Büchlein gestalte! In jedem Fall bin ich begeistert von dem optisch wie inhaltlich hübschen Eintragbuch, das zum gestalten und erinnern einlädt und sich auch im Regal sehr hübsch macht.

Verlosung

Damit auch ihr dieses Jahr (und die kommenden Jahre) festhalten könnt, verlose ich mit der freundlichen Unterstützung von ArsEdition ein Exemplar von „Alle Jahre Weihnachten“ an euch.

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet mir einfach folgende Frage in den Kommentaren:

WAS IST EURE SCHÖNSTE
WEIHNACHTSERINNERUNG?

Bitte hinterlasst mir unbedingt eine Kontaktmöglichkeit, sodass ich euch im Falle eines Gewinns kontaktieren kann (das kann euer Instagram-, Twitter-, oder Facebookname sein oder aber auch eure Mailadresse).

Teilnahmebedingungen 
Wenn ihr unter 18 Jahre alt seid, benötigt ihr für die Teilnahme das Einverständnis eurer Eltern. Jeder darf nur einmal teilnehmen – bei mehrfacher Teilnahme wird derjenige von der Verlosung ausgeschlossen. Reine Gewinnspielblogs sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt unter allen Antworten über Random.org. Teilnahmeschluss ist der 23.12.2017! Teilnahme nur in Deutschland. Der Gewinner wird – ganz passend – am 24.12.2017 per Mail benachrichtigt und in diesem Beitrag genannt.

Eure Wortmalereien (8)

  • lesenslust

    22. Dezember 2017 at 19:56

    Hallo Marie,meine schönste Weihnachtserinnerung ist definitiv der Moment, wo das Glöckchen erklungen ist, das meine Eltern zum Klingen brachten, wenn das Christkind da war und die Geschenke unter den Baum gelegt hat. Dann durften wir ins Wohnzimmer und bei der Bescherung unsere Geschenke auspacken. Ein goldener Moment vorm glitzernden Weihnachtsbaum. Sooo schön. Das golden schimmernde Eintragbuch hab ich schon bei arsEdition bestaunt. Einfach entzückend.Liebe GrüßeSteffi

  • Buchbahnhof

    22. Dezember 2017 at 17:35

    Hey!Da muss ich in den Lostopf hüpfen, denn ich bin der absolute Weihnachtsfan. Ich liebe alles rund um Weihnachten und freue mich auch mit fast 40 jahren noch wie ein Kind auf die Weihnachtszeit. Meine schönste Erinnerung ist, als ich von meiner Großtante ihr altes Märchenbuch geschenkt bekommen habe. Ich habe es schon als Kind geliebt und sie hat mir immer daraus vorgelesen. Es ist schon ziemlich zerlesen, denn es ist schon rund 100 Jahre alt und kommt schon von der Mutter meiner Großtante. Ein Weihnachten, ich glaube, es war vor rund 10 Jahren packte ich genau dieses Märchenbuch aus. Sie meinte, dass sie es mir gerne zu Lebzeiten schenken möchte, da sie nicht riskieren will, dass ich es nach ihrem Tod nicht bekomme, da es auch andere Menschen in unserer Familie gab, die scharf auf dieses Buch waren. Sie meinte aber, dass es mir am meisten bedeutet und dass ich es deswegen haben soll. Ich musste so weinen vor Freude. Das war definitv meine schönste Weihnachtserinnerung. LG und wunderbare WeihnachtstageYvonne

  • Buchlabyrinth

    20. Dezember 2017 at 12:01

    Hallo Marie :)Meine schönste Weihnachtserinnerung war ungefähr mit 10 Jahren. Es war ein weißes Weihnachtsfest (inzwischen ja eher selten) und meine Mutter hat mir am 23.12. die nassen Haare zu kleinen Zöpfen geflochten, damit ich am Heiligabend Engelslöckchen haben konnte. Es war einfach eine magische Stimmung, ich war voller Vorfreude und habe mir schon Tage vorher überlegt, was ich schönes anziehen werde am 24.- natürlich ein Kleidchen. Passend zu meinen Engelshaaren war ich auch im Krippenspiel ein Engel und habe in der Kirche am 24. unter Nervenkitzel meine kleine Rolle gespielt. Auch der restliche Abend war einfach herrlich- gutes Essen, viele Geschenke und alles leuchtete vor Lichtern und Kerzenschein.Das ist meine schönste Weihnachtserinnerung und die ist für mich der Inbegriff meiner unbeschwerten, wunderschönen Kindheit :)Liebe Grüße und schöne Feiertage!FinaMeine E-Mail Adresse: buchlabyrinth@gmail.com

  • glimrende

    19. Dezember 2017 at 21:22

    Oh, was für ein tolles Buch. Ich finde die Idee dahinter super.Mein schönstes Weihnachtserlebnis: mein Bruder war als Kind sehr viel krank und im Krankenhaus. Sehr häufig ist er spätestens am 2. Weihnachtsfeiertag ins KH eingeliefert worden. Deshalb ist mein schönstes Weihnachtserlebnis das erste Weihnachten, an dem ALLE gesund geblieben sind.Meine E-Mail-Adresse: steflu2103 (at) freenet.de

  • Steffi

    19. Dezember 2017 at 16:07

    Meine schönste und lustigste Weihnachtserinnerung ist die: als ich noch ziemlich klein war, da hat mein Papa sich als Weihnachtsmann verkleidet, ich hab ihn gleich erkannt ( hab leider nicht mehr an den Weihnachtsmann geglaubt) und ihm den Bart runtergezogen… XD Meine ganze Familie hat sich kaputt gelacht.hahaha.Das Buch wäre wirklich schön, dann könnte ich die schönsten Erinnerung mal festhalten, v.a. solange meine Eltern noch leben wäre das total gut und wichtig diese Momente festzuhalten.LG, Steffi (stef.heyer@hotmail.de)

  • Stern44

    18. Dezember 2017 at 18:01

    Hallo ,tolle Verlosung . Vielen Dank .Ich würde mich sehr freuen .Meine schöne und lustige Weihnachtserinnerung ist als unsere Katze den Weihnachtsbaum umgeschmissen hat.Ich wünsche Dir einen schönen Abend .margareta.gebhardt@gmx.deLiebe Grüße Margareta

  • Hannah J. – Wonderworld of Books

    18. Dezember 2017 at 12:46

    Hallo liebe Marie,meine schönste Weihnachtserinnerung ist ein Weihnachten als meine Großeltern beide noch gelebt haben. Ich finde tatsächlich, dass man als Kind Weihnachten nochmal ganz anders erlebt, als als Erwachsene. Und einmal hat unser Adventskranz Flammen gefangen – definitiv ein sehr eindrücklicher Weihnachtsabend, unvergesslich!Das Buch klingt wirklich sehr schön, da würde ich mich sehr drüber freuen. :)Ganz liebe Grüße und Dir wünsche ich noch einen guten Start in die neue, vorweihnachtliche Woche,Hannah(hannahsophie.jaeger@gmail.com)

  • April28

    18. Dezember 2017 at 9:17

    Meine schönste Weihnachtserinnerung ist, als mein Vater mir sein selbstgebautes Schuhregal überreicht hat. Ein so tolles und persönliches Geschenk habe ich noch nie bekommen, da war ich wirklich sehr gerührt <3Liebe GrüßeMary // Mary@April28.de

Schreibe deine Wortmalerei

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Letzte Wortmalerei

Unerschrocken - Fünfzehn Portraits außergewöhnlicher Frauen von Pénélope Bagieu

11. Dezember 2017

Nächste Wortmalerei

Wortmalerei goes Wordpress

4. September 2018